Kreditoren Rechnungsbearbeitung

Die Bearbeitung von Rechnungen stellt - vollkommen unabhängig von der Höhe der zu zahlenden Beträge - für jedes Unternehmen einen beträchtlichen Kostenfaktor dar. Dies gilt gleichermassen für die Rolle des Rechnungsstellers wie für die Rolle des Rechnungsempfängers. Dabei sind die Erstellung von Rechnungen aus strukturierten Daten (z.B. aus einem ERP-System) und der anschliessende Versand recht einfache Vorgänge, die bereits heute sehr effizient beherrscht werden.

Entgegennahme, Prüfung, Kontierung, Bezahlung und abschliessende Archivierung von eingehenden Rechnungen sind in vielen Fällen sehr aufwändige, personalintensive und damit teure Aufgaben. Experten beziffern diese administrativen Kosten auf bis zu 100 Franken pro Rechnung! Hinzu kommen ständig steigende rechtliche Anforderungen an gesetzeskonforme Abläufe, Aufbewahrung der Dokumente bzw. Daten, Sicherheit gegen irrtümliche oder auch beabsichtigte Manipulation, Verfügbarkeit für Steuerbehörden etc.

Das grösste Optimierungspotenzial liegt darin, wenn elektronische und Papierrechnungen im gleichen Prozess verarbeitet werdenOffensichtlich ist es keinem Unternehmen möglich, diesen Problemen auf Dauer auszuweichen. Aber anstatt passiv abzuwarten oder nur die zwingend notwendigen Massnahmen zu ergreifen, sollte die Umstellung auf elektronische Rechnungen offensiv angegangen werden.

Hier warten enorme Optimierungspotentiale auf ihre Nutzung: Mindestens 80 %, mitunter sogar bis zu 90 % der Rechnungen können erfahrungsgemäss automatisiert verarbeitet werden. Hier liegen also erhebliche Reserven brach.

Kreditorenrechnung

Eine Kreditorenrechnung oder auch Faktura ist ein Dokument, das eine detaillierte Aufstellung über eine Geldforderung enthält. Sie kann in Papierform (Papierrrechnung) oder als elektronisches Dokument (E-Invoice, PDF) übermittelt werden.

Automatische Rechnungsprüfung

«Für Manor wird der automatische Abgleich zwischen Rechnung und Bestellung zu einem Key Performance Indicator in der Warenwirtschaft. Wir wollen diese Matching-Rate markant steigern.»


Einsparpotenzial der Rechnungsverarbeitung

Die Papierrechnung wird noch über längere Zeit mit der elektronischen Rechnung koexistieren.

Das grösste Optimierungspotenzial liegt darin, wenn elektronische und Papierrechnungen im gleichen Prozess verarbeitet werden.

Links zum Thema Rechnungsverarbeitung, die Sie interessieren könnten:

Weitere Informationen